Rechtsanwälte in Essen - seit 1993

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Essen

Wenn Sie eines Verkehrverstoßes beschuldigt wurden, kann Ihnen der richtige Rechtsanwalt Geld, Zeit und insbesondere Ihre Fahrerlaubnis sichern. Durch gezielte Rechtsberatung können wir die Auswirkungen von Verkehrsdelikten für Verkehrsteilnehmer minimieren.

Als Rechtsanwälte können wir Ihnen helfen Ihre Fahrerlaubnis wiederzuerhalten oder schneller zurückzuerhalten, nachdem Sie diese wegen eines Verkehrsverstoßes, wie einer Geschwindigkeitsübertretung oder Alkohol im Straßenverkehr abgeben mussten.

Verkehrsrecht  

  • Bußgeld im Straßenverkehr

  • Verwarnungsgeld

  • Fahrverbot

  • Unfall & Regulierung

  • Polizeiliche Messungen

  • Anhörungsbogen

Das Anwaltsbüro Wittkop in Essen berät und vertritt Mandanten seit über 25 Jahren bei allen Sachverhalten des Verkehrsrecht.

Bußgeldbescheide für zu schnelles Fahren können vor Gericht oft verhandelt werden, und die Punkte in Flensburg verringert werden. Das gilt auch – und dies ist oftmals noch wichtiger – für Versicherungspunkte. Dadurch können Sie bedeutende Mengen an Ausgaben bei Versicherungsbeiträgen einsparen.

Seit über 25 Jahren betreuen wir bereits Mandanten im Verkehrsrecht in allen Sachverhalten des Verkehrsrechts​

Schadensersatzrecht / Verkehrszivilrecht

 

Im Schadensersatzrecht sorgt ein Anwalt für Verkehrsrecht für eine ordnungsgemäße Regulierung von Unfallschäden. Dies umfasst sowohl Sachschäden, als auch Personenschäden.

 

Der Anwalt für Verkehrsrecht übernimmt dabei auch die Korrespondenz mit der gegnerischen Haftpflichtversicherung, sowie der eigenen Rechtsschutzversicherung.

 

Regulierung von Sachschäden

Bei der Schadensregulierung von Sachschäden gilt es zu entscheiden, auf welcher Basis zu regulieren ist. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: eine Regulierung auf Reparaturkostenbasis oder eine Regulierung auf Basis des Wiederbeschaffungsaufwandes. Der Wiederbeschaffungsaufwand berechnet sich als Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert des verunfallten Fahrzeugs.

 

Der unverschuldete Geschädigte hat zudem einen Anspruch auf Erstattung der Kosten für einen unabhängigen Sachverständigen und sein Gutachten. Auch die Erstattung des Nutzungsausfalls bzw. der Mietwagenkosten ist zu erwägen.

 

Regulierung von Personenschäden

Bei der Regulierung von Personenschäden steht zumeist die Durchsetzung eines angemessenen Schmerzensgeldes im Zentrum. Der/ die Geschädigte hat zudem einen Anspruch auf Erstattung des Verdienstausfallschadens, des Haushaltsführungsschadens und sowie etwaiger vermehrter Bedürfnisse.

Die Letzteren ergeben sich insbesondere, wenn für die Wiederherstellung der ursprünglichen Lebensqualität Maßnahmen, wie Baumaßnahmen oder Behandlungen erforderlich werden.

 

Verkehrsordnungswidrigkeitsrecht

Das Verkehrsordnungswidrigkeitsrecht regelt die Überprüfung von Bußgeldbescheiden.

 

Übliche Verkehrsordnungswidrigkeiten:

  • Rotlichtverstöße

  • Geschwindigkeitsverstöße

  • Verstöße gegen Rücksichtnahmeverpflichtungen

  • Fahrzeugmängel

  • Handy am Steuer

  • Zu geringer Sicherheitsabstand

  • etc.

 

Verkehrsordnungswidrigkeiten werden nicht nur durch eine Geldbuße, sondern auch mit Punkten im Fahrerlaubnisregister (auch bekannt als: „Punkte in Flensburg“) geahndet.


Ihr Anwalt für Verkehrsrecht prüft und entkräftet solche Vorwürfe indem er etwa entlastende Fakten darstellt. Beispiele für solche Entlastungen können etwa durch eine Überprüfung von Messeinrichtungen für behauptete Geschwindigkeitsverstöße erbracht werden.

 

Recht der Fahrerlaubnisrecht

Als öffentlich-rechtlichen Teil des Verkehrsrechts beschäftigt sich das Recht der Fahrerlaubnis mit den Voraussetzungen für die Erteilung, den Widerruf und die Neuerteilung der Fahrerlaubnis.
Für den Fall der Wiedererteilung der Fahrerlaubnis wird regelmäßig die Vorlage einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) verlangt.

 

Verkehrsstrafrecht

Strafrechtliche Tatvorwürfe im Bereich des Verkehrsrechtes sind etwa die fahrlässige Körperverletzung, das unerlaubte Entfernen vom Unfallort, Trunkenheitsfahrten, und ähnliche Sachverhalte. Der Anwalt für Verkehrsrecht prüft die Abwehrmöglichkeiten gegen diese Strafvorwürfe.

 

Verkehrsvertragsrecht

Unter das Verkehrsvertragsrecht fallen Prüfungen von Pkw-Kaufverträgen, und dabei insbesondere Sachverhalte wie etwa die Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen bzw. die Rückabwicklung von Gebrauchtwarenverträgen, z. B. wegen arglistiger Täuschung über Bestandteile des Fahrzeugs.  

 

Recht der Kraftfahrtversicherung

Prüfung von Ansprüchen aus und gegen die eigene Haftpflicht- bzw. Kaskoversicherung.
Dabei insbesondere die Rechtskontrolle von Regressansprüchen, wenn Versicherungsnehmer gegen Obliegenheiten aus dem eigenen Versicherungsvertrag verstoßen haben sollen.

KONTAKT

Schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular. Gerne können Sie uns auch per Telefon, E-Mail, Post oder Fax erreichen.

Anwaltsbüro Wittkop

Meybuschhof 46a, 45327 Essen

Telefon:   0201/ 37 14 14

Mail:        info@rawittkop.de

Fax:         0201 / 37 15 15